Gewinnen kann, wer etwas wagt 

München, Domagkpark WA11, Wagnis ART

Die wagnis e.G. steht für ein beispielhaftes Miteinander in dem von Gentrifizierung geplagten München. So entstanden im Rahmen des genossenschaftlichen Bauprojekts wagnisART im Domagkpark 138 Wohnungen, Gewerbeflächen und Arztpraxen. Der Grundgedanke: Mieter im eigenen Haus sein – und einen Beitrag zur Gemeinschaft leisten.

Die nach den fünf Kontinenten benannten Häuser des Projekts sind im 3. und 4. OG durch Brücken miteinander verbunden. Da die Häuser im Passivhausstandard errichtet worden sind, haben wir die 630 Kunststofffenster im Quartier natürlich entsprechend der Anforderung geliefert und montiert. Alle inklusive Fensterbleche, teilweise auch absturzsicher oder im EG mit Einbruchschutz. Des Weiteren wurden durch unsere Fachleute 615 Senkrechtmarkisen sowie etwa 490 Innenfensterbänke aus Holzwerkstoff angebracht.

Das wagnisART ist ein spannendes Projekt, das in gelebter Weise zeigt, wie Heimat entstehen und Gesellschaft funktionieren kann.

 
 
Probat Bauen im Bestand Domagpark
Probat Bauen im Bestand Domagpark
 
 

BAUHERR:

Wohnbaugenossenschaft wagnis eG

PLANUNG:

ARGE wagnis_ART Schindler/Hable/bogevischs büro

 
 

Hinweis

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer